04–07
2013
 
Newsletter Suche Facebook Vimeo Twitter YouTube Instagram English

Termine 2013

25.04.–07.07.2013
1 Bild im CaféCult

Esther Moises

Eröffnung:
Mittwoch, 24. April 2013, 19 Uhr


Im Rahmen der Ausstellungsreihe im CaféCult #59 wurde die in Salzburg lebende Künstlerin Esther Moises eingeladen, eine neue Arbeit zu entwickeln.

Esther Moises bezieht in ihre Installationen oft die Menschen mit ein, die an dem jeweiligen Ort tätig sind. Nachdem sich schon einige KünstlerInnen in der Reihe „CaféCult“ mit dem Ort, dem Café an sich, auseinandergesetzt haben, widmete sich Ester Moises nun erstmals den Menschen, die an diesem Ort tagtäglich arbeiten.

Ester Moises fragte das CaféCult Team direkt: „Was ist dir wichtig? Was ist ein wichtiger Teil deines Lebens? Was machst du (besonders) gerne, wenn du nicht arbeitest? Von was möchtest du gerne umgeben sein?“ Für das CaféCult Team waren „Freizeit“, „Reisen“, „Bücher“, „Liebe geht durch den Magen“ oder Gedichte von Pablo Neruda oder Erich Fried wichtige Schlagworte. Esther Moises jongliert mit diesen Begriffen und spinnt sie assoziativ weiter. So sind Koffer zwar der Inbegriff für das Unterwegs Sein, versinnbildlichen aber auch das Reisen im Kopf. Auch Bücher führen uns in andere (Erfahrungs)Welten; (Liebes)Gedichte wiederum bringen Emotionen, für die uns oft die Sprache fehlt, zum Ausdruck.

Esther Moises, geboren 1974 in Innsbruck, lebt und arbeitet in Salzburg. Von 1995 -2002 studierte sie Malerei und Grafik in der Klasse Christian Ludwig Attersee an der Universität für angewandte Kunst, Wien. Zuletzt waren ihre Arbeiten 2012 in der Einzelausstellung „Tauwerk“ im Hödlmoser Atelier auf der Festung Hohensalzburg zu sehen.

Ausstellungansicht CafèCult 2013

Ausstellungansicht CafèCult 2013
Foto: Andrew Phelps, (c) Salzburger Kunstverein