Zurück

Iris Andraschek. Where to Draw the Line

250 x 190 mm
Seiten: 48
deutsch/englisch
Erscheinungsjahr: 2013
ISBN: 978-3-901264-58-0

Um speziell gesuchte und gezielte Grenzüberschreitungen geht es Iris Andraschek in ihren Arbeiten. „Where to Draw the Line“ fragt nach dem Ort, wo eine Grenze gezogen wird. Wer setzt Grenzen, wer macht Regeln für wen? Wo sind unsere Freiheiten, sie selbst zu bestimmen?

Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Salzburger Kunstverein (07.02.-14.04.2013). Mit einem Text von Silvia Eiblmayr und einem Interview, das Susanne Neuburger mit Iris Andraschek geführt hat.

Herausgeber: Salzburger Kunstverein
Verlag: Verlag Bibliothek der Provinz
Grafik: Karin Holzfeind

14,- EUR
Zzgl. Versandkosten von 6,- EUR
Inkl. 20% Mehrwertsteuer
Kaufen mit