01
2020
 
Newsletter Suche Facebook Vimeo Twitter YouTube Instagram English

Termine Aktuell

07.01.–26.01.2020
Kabinett

Katharina Gruzei. MIR METRO

Die Förderpreisträgerin des Landes Salzburg und des Salzburger Kunstvereins 2018 zeigt neue Arbeiten.

Midissage: Fr, 17. Jänner 2020, 20 Uhr

In ihrem Langzeitprojekt beschäftigt sich Katharina Gruzei mit der Moskauer U-Bahn und ihren soziopolitischen und historischen Implikationen. „Mir Metro“ (Мир метро), russisch für „Welt der Metro“, steht in diesem Sinne emblematisch für die Auseinandersetzung mit einem Alltagsort unter der Stadtoberfläche. Während Transit-Orte häufig als „Nicht-Orte“ im Sinne von Durchgangsbereichen skizziert werden, findet man in der Moskauer Metro dazu die Anti-These.

Als Prestigeprojekt der Sowjetunion begonnen (sog. „Paläste für das Volk“) und zugleich mit der Funktion als Bunker gebaut, war die Moskauer Metro schon immer als Aufenthaltsort gedacht und ist bis heute vielmehr ein Lebensraum an dem soziale, politische und gesellschaftliche Tendenzen ablesbar sind. Katharina Gruzei wirft einen kaleidoskopischen Blick auf diesen halb-öffentlichen Raum und verwebt ihre Fotoserie zu einer Reise durch Raum und Zeit.

Katharina Gruzei (*1983 in Kärnten, lebt und arbeitet in Linz und Wien) verhandelt in ihren Arbeiten oft komplexe Themen aus dem (Arbeits-)Alltag. So zum Beispiel unter rigiden politischen Regimen lebende Menschen, die dabei trotzdem für ein breites Publikum relevant, lesbar und sinnstiftend werden. Gruzei wurde an der Kunstuniversität Linz in den Fachbereichen Experimentelle Kunst und Kulturwissenschaft ausgebildet, absolvierte Auslandsaufenthalte und ist auch bereits einem internationalen Publikum bekannt. Ihre bisherige künstlerische Laufbahn und ihr Portfolio verweisen auf eine ununterbrochene Ausstellungstätigkeit und Kunstproduktivität, ihre Arbeiten werden (inter-)national in etablierten Institutionen präsentiert.

Katharina Gruzei, Kosmos Train, aus der Serie „Mir Metro“, 2020.

Katharina Gruzei, Kosmos Train, aus der Serie „Mir Metro“, 2020.
Foto: Courtesy of the artist, Bildrecht und Charim Galerie Wien.

Katharina Gruzei, Kosmos Train, aus der Serie „Mir Metro“, 2020.000000000